Besuch vom Künstler Daniel Fernandez aus Ulm

Am Mittwoch, den 12.06.24 bekamen wir Kinder der Grundschule Wippingen in unserem Atelier „Künstler*innen und ihre Kunst“ besonderen Besuch von dem Künstler Daniel Fernandez.

Zuerst erzählte er uns, dass er aus Chile kommt und dass er schon für die ganze Welt Bücher illustriert hat. Er hatte sogar ein paar Bücher dabei, die wir dann gemeinsam anschauen durften. Wir waren alle begeistert davon, wie toll die Bilder und Zeichnungen in den Büchern waren. Außerdem waren die Bücher nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Englisch.

Das noch Beeindruckendere kam aber danach. Daniel holte ein leeres Blatt hervor und präsentierte uns dieses. Danach begann er zu zeichnen und nach wenigen Minuten war auf dem Blatt ein kleiner Junge zu sehen, der entspannt ein Buch auf einer Wiese las. Wir waren alle erstaunt, wie schön das Bild geworden ist und wie schnell er es gezeichnet hat.

Danach malte er uns noch zwei lustige Monster, die Fußball spielten. Dann durften wir live dabei zusehen, wie Daniel das ganze Bild mit seinen Acrylfarben colorierte.

Nun durften wir selbst ran. Mit Tipps und Beispielen von Daniel zeichneten wir selbst unsere eigenen lustigen, gruseligen oder verrückten Monster und malten diese an. Währenddessen zeichnete Daniel für einige Kinder noch Wunschbilder oder half beim Zeichnen. Leider war dann die Zeit auch schon rum und Daniel verabschiedete sich.

Es war ein tolles Erlebnis, einen Künstler live beim Zeichnen zuschauen zu dürfen und wir waren alle von seinem Talent beeindruckt. Vielen Dank Daniel, dass du uns besucht hast!

Bao Thy und Frau Peschel

Unser Insektenprojekt

Am Dienstag, den 04.06.24, besuchte Herr Groh (Insektenexperte) erst die Klasse 4 und danach die Klasse 3 der Grundschule Wippingen. Nach einer kurzen Vorstellung haben wir viel theoretisches Wissen über Insekten gelernt. In einer lustigen und interessanten kleinen Quiz-Show konnten wir unser Wissen über Insekten vertiefen. Nach dem Spiel ist die gesamte Klasse mit Herrn Groh auf den Pausenhof gegangen.

Jeder Schüler und jede Schülerin hatte einen Eierkarton dabei. Mit Wasser, Erde, Lehm und vielen verschiedenen Blumensamen durfte jedes Kind mehrere kleine Kugeln formen und diese zum Trocknen in den Eierkarton legen. Wir haben die Aufgabe bekommen, diese „Blumensamenbomben“ später bei uns zuhause ins Gras zu legen. Beim nächsten Regen zerfallen die Kugeln und aus den reingekneteten Samen wachsen dann die verschiedenen Blumen. Hierüber werden sich dann viele Insekten freuen.

Später im Klassenzimmer haben wir noch vieles über Gefahren für Insekten gelernt. Es war für uns interessant und lehrreich und hat zudem viel Spaß gemacht.

Lena, Klasse 3

Feuerwehrprobe im Mai 2024

Am Freitag, den 10.05.24 fand an unserer Grundschule eine Feuerwehrprobe statt.

Alles war irgendwie komisch. Ein Junge unserer Klasse ging auf die Toilette und kam aufgeregt zurück, da es dort rauchte. Wenige Sekunden später ging der Feueralarm los.

Alle Kinder stellten sich zwei und zwei auf. Alle Lehrer*innen nahmen die Tagebücher mit, um zu schauen ob alle Kinder da waren. Dann liefen wir über die Feuertreppe zur Kapelle. Viele Kinder wussten schon, dass es eine Probe war, aber manche noch nicht.

Dann kam Frau Park, die Schulleiterin und informierte alle Kinder über die Probe. Zwei Kinder und eine Lehrerin waren noch im Schulhaus und wurden natürlich von der Feuerwehr gerettet. Die Feuerwehr ließ uns auch noch mit dem Wasserschlauch auf ein Ziel schießen. Danach gab es Obst, Gemüse und Wasser, das einige Eltern in der Turnhalle vorbereitet hatten.

Zum Schluss gab es ein Erinnerungsfoto mit der Feuerwehr, den Lehrkräften und uns Kindern.

Putzete im April 2024

Müll sammeln

Dieses Jahr durften wieder alle Klassen der Grundschule Wippingen zum Müllsammeln gehen.

Wir, die Klasse vier und die Klasse drei, starteten am Freitag 12.04.24. Es war ein sonniger Tag und wir genossen die Natur. Was wir allerdings nicht toll fanden, dass viele Leute einfach ihren Müll auf den Boden werfen, selbst wenn in der Nähe ein Mülleimer steht. Am Rommeldenkmal sind wir sogar ins Gebüsch geklettert und haben dort den Müll eingesammelt.

Am Ende gingen wir mit unseren Müllsäcken zufrieden zurück zur Schule.

Ein Tag Skipping Hearts

„Ein Tag Skipping Hearts

Am 18.04.24 durften wir beim Projekt Skipping Hearts teilnehmen. In der Turnhalle haben wir eine Frau kennengelernt (Frau Römhild), die uns gezeigt hat, was Skipping Hearts eigentlich bedeutet. Wir sind Seil gesprungen und haben dadurch unseren Kreislauf und unser Herz gestärkt. Das Projekt soll helfen, damit sich mehr Kinder bewegen. Wir haben ein paar Tricks gelernt und haben diese der 1. und 2. Klasse vorgeführt. Am Schluss durften wir noch Springseile kaufen, damit auch daheim unser Herz und Kreislauf trainiert bleibt.“

Alina, Klasse 4

„Es hat mir sehr gut gefallen.“

Luisa, Klasse 4

„Meine Beine haben weh getan. Es hat trotz der Anstrengung extrem viel Spaß gemacht.“

Lino, Klasse 4

„Es war super gut, aber ich habe immer noch Muskelkater.“

Bao Thy, Klasse 4

KLEINE KLIMASCHÜTZER*innen UNTERWEGS!

Wir nehmen wieder an der Kindermeilen-Kampagne teil.

Die Kinder der Klassen 1 bis 4 sammeln während der Aktionswochen vom 08. April bis 03. Mai 2024 „Grüne Meilen“ für umweltfreundlich zurückgelegte Wege.

Die Stadt Blaustein unterstützt unsere Aktion indem sie uns die Sammelalben kostenlos zur Verfügung stellt.

Warum sammeln die Kinder „Grüne Meilen“?

  • Bewegung fördert die körperliche Entwicklung und die Konzentration im Unterricht.
  • Soziales Miteinander fördert Gemeinschafts- und Verantwortungsgefühl der Kinder.
  • Sicheres Verkehrsverhalten lernen Kinder nur durch Übung. Beim Erforschen der Alltagswege entwickeln sie ein Gefühl für Entfernungen und Zeiten und trainieren ihren Orientierungssinn.
  • Umweltfreundlich zurückgelegte Wege helfen beim Klimaschutz.

Was tun die Kinder in diesen Aktionswochen?

  • Sie legen möglichst viele umweltfreundliche Wege zurück.
  • Auch in der Freizeit können andere Verkehrsmittel genutzt werden. Ein Fahrradausflug am Wochenende mit der ganzen Familie macht allen Kindern Spaß und bringt Grüne Meilen!
  • Blaue Meilen sammeln die Kinder fürs Energiesparen.
  • Rote Meilen sammeln sie, wenn sie regionale Lebensmittel zubereiten und / oder essen.

Die „Grünen Meilen“ werden von den Kindern im Sammelalbum aufgeklebt und von den Klassenlehrerinnen eingesammelt. Dann werden alle Meilen zusammengezählt und über die Stadt Blaustein an die Weltklimakonferenz geschickt.

Im November werden dann die Klimameilen den Teilnehmer*innen der Weltklimakonferenz in Aserbaidschan überreicht.

Die Kinder sind mit großem Eifer dabei!

www.kindermeilen.de

Wir setzen BiSS Transfer zur Leseförderung in unseren Lesebändern ein.

Leseförderung mit BiSS Transfer BW

Transfer von Sprachbildung, Lese- und Schreibförderung (BiSS-Transfer)

BiSS-Transfer ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Kultusministerkonferenz (KMK) zum Transfer von Sprachbildung, Lese- und Schreibförderung in Schulen und Kitas (www.biss-sprachbildung.de). 

Ziel in Baden-Württemberg ist die Stärkung der Basiskompetenzen der Schülerinnen und Schüler im Bereich des Lesens. Im Mittelpunkt steht die Förderung der Lesefertigkeiten (Lesetechnik, Leseflüssigkeit) sowie der Lesefähigkeiten (Leseverstehen, Lesestrategien).

Auf der Basis eines einheitlichen und systematischen Lesecurriculums setzen die BiSS-Grundschulen Schritt für Schritt nachweislich lernförderliche Elemente im Leseunterricht um, wie z.B. das Training der Leseflüssigkeit mithilfe von Lautlesetandems und den Einsatz ausgewählter Lesestrategien.

Seit September 2023 setzen wir das Lesecurriculum nach BiSS Transfer BW in unseren Lesebändern ein. Die Lesebänder finden in den Klassenstufen eins bis vier zweimal pro Woche jeweils 20 Minuten lang statt. Die Lesebänder sind im Stundenplan der Klassen fest verankert.

Trixitt Sporttag

Am Freitag, 21.7.2023 fand bei uns an der Grundschule in Wippingen der Trixitt-Sporttag statt. Als wir gegen 9 Uhr zum Platz hinter der Berghalle liefen, waren wir alle sehr erstaunt.

Der Platz war komplett verwandelt. An verschiedenen aufblasbaren Stationen durften wir klassenweise Punkte für die ganze Schule sammeln. Nach einer kurzen Einweisung durch das Trixitt-Team ging es dann auch gleich los.

Besonders viel Spaß hatten wir bei der Station „Menschen-Tischkicker“, aber auch der Hindernisparcours war bei allen Kindern sehr beliebt. Während des Sportevents lief im Hintergrund tolle Musik.

Das war ein großartiger Tag und wir wünschen uns alle, dass das Trixitt-Team bald wiederkommt.

Klasse 4