Archiv für den Monat: Juli 2024

Besuch vom Künstler Daniel Fernandez aus Ulm

Am Mittwoch, den 12.06.24 bekamen wir Kinder der Grundschule Wippingen in unserem Atelier „Künstler*innen und ihre Kunst“ besonderen Besuch von dem Künstler Daniel Fernandez.

Zuerst erzählte er uns, dass er aus Chile kommt und dass er schon für die ganze Welt Bücher illustriert hat. Er hatte sogar ein paar Bücher dabei, die wir dann gemeinsam anschauen durften. Wir waren alle begeistert davon, wie toll die Bilder und Zeichnungen in den Büchern waren. Außerdem waren die Bücher nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Englisch.

Das noch Beeindruckendere kam aber danach. Daniel holte ein leeres Blatt hervor und präsentierte uns dieses. Danach begann er zu zeichnen und nach wenigen Minuten war auf dem Blatt ein kleiner Junge zu sehen, der entspannt ein Buch auf einer Wiese las. Wir waren alle erstaunt, wie schön das Bild geworden ist und wie schnell er es gezeichnet hat.

Danach malte er uns noch zwei lustige Monster, die Fußball spielten. Dann durften wir live dabei zusehen, wie Daniel das ganze Bild mit seinen Acrylfarben colorierte.

Nun durften wir selbst ran. Mit Tipps und Beispielen von Daniel zeichneten wir selbst unsere eigenen lustigen, gruseligen oder verrückten Monster und malten diese an. Währenddessen zeichnete Daniel für einige Kinder noch Wunschbilder oder half beim Zeichnen. Leider war dann die Zeit auch schon rum und Daniel verabschiedete sich.

Es war ein tolles Erlebnis, einen Künstler live beim Zeichnen zuschauen zu dürfen und wir waren alle von seinem Talent beeindruckt. Vielen Dank Daniel, dass du uns besucht hast!

Bao Thy und Frau Peschel

Unser Insektenprojekt

Am Dienstag, den 04.06.24, besuchte Herr Groh (Insektenexperte) erst die Klasse 4 und danach die Klasse 3 der Grundschule Wippingen. Nach einer kurzen Vorstellung haben wir viel theoretisches Wissen über Insekten gelernt. In einer lustigen und interessanten kleinen Quiz-Show konnten wir unser Wissen über Insekten vertiefen. Nach dem Spiel ist die gesamte Klasse mit Herrn Groh auf den Pausenhof gegangen.

Jeder Schüler und jede Schülerin hatte einen Eierkarton dabei. Mit Wasser, Erde, Lehm und vielen verschiedenen Blumensamen durfte jedes Kind mehrere kleine Kugeln formen und diese zum Trocknen in den Eierkarton legen. Wir haben die Aufgabe bekommen, diese „Blumensamenbomben“ später bei uns zuhause ins Gras zu legen. Beim nächsten Regen zerfallen die Kugeln und aus den reingekneteten Samen wachsen dann die verschiedenen Blumen. Hierüber werden sich dann viele Insekten freuen.

Später im Klassenzimmer haben wir noch vieles über Gefahren für Insekten gelernt. Es war für uns interessant und lehrreich und hat zudem viel Spaß gemacht.

Lena, Klasse 3